Söder zeigt Verständnis für bfg-Forderungen

bfg-Vorsitzender erörtert mit dem Minister die aktuellen Entwicklungen

Zu einem Gespräch über die Aufgabenentwicklungen in der Finanzverwaltung ist Gerhard Wipijewski heute im Finanzministerium mit Staatsminister Dr. Markus Söder zusammengekommen. Er warb angesichts einer Vielzahl neuer Aufgaben im Bereich Steuer, Staatsfinanz und IT für zusätzliche Stellen im Nachtragshaushalt 2018.

Söder zeigte Verständnis für die Forderungen der bfg, bat allerdings um Verständnis, dass er angesichts des frühen Zeitpunkts keine konkreten Aussagen treffen könne. Er halte aber insbesondere Verbesserungen im Bereich der IT für dringend geboten.

Hinweis: Auch die aktuelle bfg-Zeitung (08-09/2017) beschäftigt sich auf der Titelseite mit den neu hinzukommenden Aufgaben der Finanzverwaltung.