Österreich und Bayern treffen sich in Garmisch-Partenkirchen

Finanzgewerkschaften tauschen sich über aktuelle Themen aus

Zwei Tage lang haben sich im Finanzamt Garmisch-Partenkirchen Vertreter der Finanzgewerkschaften aus Bayern und Österreich über aktuelle Themen ihrer Steuerverwaltungen ausgetauscht.

Der Einladung der beiden Vorsitzenden Gerhard Wipijewski und Herbert Bayer, die beide auch dem Hauptpersonalrat bzw. Zentralausschuss Steuer vorstehen, waren auch Finanzpräsident Dr. Roland Jüptner und Ministerialrat Thomas Hollerith aus dem BayStMFLH gefolgt, die Impulsvorträge zum Aufbau des Finanzamts München sowie zur Digitalisierung der Finanzämter gehalten haben. Weitere Themen waren die Beteiligung der Personalvertretung, die Aufgabenstellung der Info- bzw. Servicezentren, die Rechtsstellung der Beschäftigten im jeweiligen Land sowie Fragen des Verwaltungsaufbaus.
Der von Engelbert Rieger hervorragend organisierten Veranstaltung gaben auch der Garmischer Amtsleiter Michael Bodenstedt und seine Stellvertreterin Ute Durnes als aktive Diskussionsteilnehmer die Ehre.

Das Foto zeigt v.l.n.r.: Karl Pötzelberger, Michael Krall, Günther Biringer, Hermann Abele, Angelika Sillober-Sturm, Gerhard Wipijewski, Manfred Magister, Hermine Müller, Josef Zöchmeister, Michael Bodenstedt, Matthias Bauregger, Christine Pernsteiner, Thomas Hollerith, Dr. Roland Jüptner, Waltraud Schwaiger, Michael Freimooser, Ute Durnes, Wolfgang Tatzgern, Herbert Bayer (Vorsitzender österreichische Finanzgewerkschaft), Engelbert Rieger, Eveline Ostermann