Josef Bugiel gibt nach 24 Jahren den Vorsitz ab

Gewerkschaftstag der Bayerischen Finanzgewerkschaft bfg am 18. und 19. November

Eine Ära geht beim Gewerkschaftstag der Bayerischen Finanzgewerkschaft bfg in Schweinfurt am 18. und 19. November zu Ende. Nach 24 Jahren an der Spitze der Gewerkschaft gibt der bisherige Vorsitzende Josef Bugiel den Vorsitz ab.

Voraussichtlich einziger Kandidat für die Nachfolge Bugiels ist der bisherige stellvertretende Vorsitzende Gerhard Wipijewski (München). Der 47-jährige Wipijewski ist seit 2004 stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister der Bayerischen Finanzgewerkschaft bfg und folgte Bugiel im Jahr 2011 bereits als Vorsitzender der Hauptpersonalrats im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Hauptpersonalräte in Bayern nach.

Neben den Wahlen des Vorsitzenden und der weiteren Führungsgremien wird der Höhepunkt des Gewerkschaftstages die öffentliche Veranstaltung am 18. November um 15.00 Uhr sein. Nach dem neuen bfg-Vorsitzenden wird dabei der bayerische Finanzminister Markus Söder zu den rund 500 Delegierten und Gästen sprechen. Für die Fraktionen im Bayerischen Landtag werden die stellvertretende CSU-Fraktionsvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer, der SPD-Fraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher, Landtagsvizepräsident Peter Meyer (Freie Wähler) und Thomas Mütze von Bündnis 90/Die Grünen Grußworte sprechen. Weitere Grußwortredner sind der Vorsitzende der Deutschen Steuer-Gewerkschaft DSTG, Thomas Eigenthaler, und der Chef des Bayerischen Beamtenbundes, Rolf Habermann.

http://gewerkschaftstag.finanzgewerkschaft.de


Downloads

DokumentDateigröße
Geschäftsbericht 20138.0 MB