Johanna Markl aus ARGE-HPR verabschiedet -

Florian Köbler zum neuen Geschäftsführer gewählt

Seit dem Jahr 2009 besteht nach dem Bayerischen Personalvertretungsgesetz die Arbeitsgemeinschaft der Hauptpersonalräte in Bayern, die von der Staatsregierung oder einem Ministerium dann zu beteiligen ist, wenn eine ressortübergreifende Maßnahme getroffen werden soll und nicht das Beteiligungsrecht der Spitzenorganisationen greift.

Auf informeller Ebene hatten sich die Vorsitzenden der Hauptpersonalräte freilich schon seit den 70er Jahren unter dem Initiator und ersten Vorsitzenden Dieter Kattenbeck ausgetauscht. Seit den späten 90er Jahren war auch die stellvertretende bfg-Vorsitzende Johanna Markl mit dabei – zunächst als Schriftführerin unter den Vorsitzenden Dieter Kattenbeck und Josef Bugiel, später dann als Geschäftsführerin.
Da Johanna Markl mit dem 28. April in die Freistellungsphase ihrer Altersteilzeit eintreten wird, wurde sie nunmehr aus der Arbeitsgemeinschaft verabschiedet. Zu ihrem Nachfolger wählten die ARGE-Mitglieder bfg-Landesjugendleiter Florian Köbler, der damit die Aufgabe hat, den ARGE-Vorsitzenden Gerhard Wipijewski in seiner Arbeit zu unterstützen.