IT-Paket und Ballungsraumzulage

Staatsregierung beschließt Gesetzentwurf mit erheblichen Verbesserungen

Mit einem 4-Punkte Programm zur Steigerung der Attraktivität des IT-Bereichs sowie einer Erhöhung der Ballungsraumzulage kommt die Staatsregierung wesentlichen Forderungen der Bayerischen Finanzgewerkschaft nach. Unser Dank gilt Finanzminister Dr. Markus Söder, der die Verbesserungen auf den Weg gebracht hat, nachdem die bfg diese Fragen ihm gegenüber mehrfach thematisiert hatte.

Im Einzelnen ist vorgesehen:
1. Verbesserung der Bezahlung im Beamtenbereich durch einen neuen Zuschlag für IT-Fachkräfte mit Einstieg in der 3. QE
2. Beschleunigung der Verbeamtung von IT-Spezialisten beim Einstieg in der 3. QE – Generelle Zulagenregelung für Arbeitnehmer in den IT-Bereichen, die nicht verbeamtet werden können
3. Breitstellung von kostenlosem Wohnraum für die Anwärterinnen und Anwärter während der Ausbildung zur Verwaltungsinformatikerin bzw. zum Verwaltungsinformatiker
4. Stellenhebungskonzept für den IT-Bereich im Umfang von 2,5 Millionen Euro
5. Erhöhung der Ballungsraumzulage um 50 %