(v.l.) Ortsvorsitzende Bettina Schaefer mit den Geehrten Reinhold Rother und Erwin Kern, sowie Bezirksvorsitzende Birgit Fuchs

Ortsverbandsversammlung FA München Bearbeitungsstelle Straubing:

Ortsvorsitzende Bettina Schaefer begrüßte Birgit Fuchs zu Ihrer ersten Orstverbandsversammlung als Bezirksvorsitzende Südbayern bei der Bearbeitungsstelle. Mitgliederehrungen standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Der Ortsverband der Bearbeitungsstelle Straubing lud seine Mitglieder zur Ortsverbandsversammlung mit anschließendem mittäglichen Weißwurstessen ein.
In den Räumen der Bearbeitungsstelle konnte die Ortsvorsitzende Bettina Schaefer die Bezirksvorsitzende Birgit Fuchs sowie knapp 35 Beschäftigte begrüßen.

Nach kurzen Worten der Begrüßung berichtete die Ortsvorsitzende von den Tätigkeiten des Ortsverbands im vergangenen Jahr. Sie hob die regelmäßige und zahlreiche Teilnahme am Bayernturnier hervor und berichtete über die positiven Reaktionen der Mitglieder zur letztjährigen Nikolausaktion. Die verteilten Schokonikoläuse, sowie die organisierte nächtliche Stadtführung in Straubing bildeten den Jahresabschluss 2018.

Nach der Einleitung durch die Ortsvorsitzende informierte Birgit Fuchs die Kolleginnen und Kollegen interessant und kurzweilig zu Themen wie Personalsituation und Arbeitsbelastung, Anwärtereinstellung 2019, Digitalisierung der Steuerverwaltung und zum Sachstand bei der Telearbeit.
Stolz sei sie, so Birgit Fuchs, dass jetzt auch die bfg eine App bekomme, mit der die Mitglieder immer am Laufenden gehalten werden und aktuelle Informationen abrufen können.

Auch vom 22. Gewerkschaftstag berichtet die Bezirksvorsitzende und stellt die beschlossenen Entschließungen zu den Themen Digitalisierung, gerechtere Steuerpolitik und Arbeitsbelastung der Beschäftigten vor.

Zum Ende der Versammlung konnten fünf Damen und Herren für ihre langjährige Mitgliedschaft und Treue mit einer Urkunde sowie einer Ehrennadel geehrt werden: Herr Thomas Haas für 25 Jahre, für 40 Jahre Frau Eva Seyfried, Herr Reinhold Rother und Herr Erwin Kern sowie Herr Johannes Pömmerl für 50 Jahre.