Bayern mit 9 Goldmedaillen erfolgreichstes Bundesland beim Deutschlandturnier in Augsburg!

Deutschlandturnier war ein perfekt organisiertes Großereignis

Das 42. Deutschlandturnier vom 17.8.-19.8.2017 in Augsburg, perfekt organisiert vom bfg-Ortsverbandsvorsitzenden Claus Braun, Christoph Meier, dem bfsh-Sportbeauftragten Josef Dick und ihren 100 Helfern, brach alle Rekorde: Über 2600 Teilnehmer, davon allein 650 Aktive aus Bayern, und über 500 Gäste hatten sich angemeldet. Und die Bayern waren nicht nur bei den Festabenden im größten bayerisch-schwäbischen Festzelt begeistert dabei, sondern errangen die größten sportlichen Erfolge seit es das Deutschlandturnier gibt. Die kompletten Ergebnisse sind unter „Deutschlandturnier2017.de“ eingestellt.

Ein vollständiger Triumph gelang unseren bayerischen Keglerinnen und Keglern mit den Siegen im Mannschaftswettbewerb der Damen durch Augsburg (3. Platz FA Bayreuth) und bei den Herren durch das FA Regensburg. Gleich drei Spieler des zweitplatzierten Teams des FA Schrobenhausen waren in der Einzelwertung ganz vorne: Paul Wenger ist der neue deutsche Finanzamts-Kegelmeister vor seinen Mannschaftskameraden Christian Hallermeier und Matthias Thiele. Bronze ging im Kegler-Mannschaftswettbewerb an die FA-Kombi Augsburg-Stadt und –Land. In der Einzelwertung bei den Keglerinnen gab es nochmals Edelmetall: Gold für Clara Hagenauer vom LfF Augsburg und Bronze für Anja Schwarzbeck vom FA Bayreuth.
Das Schafkopfrennen war wie erwartet DIE weiß-blaue Domäne. Erwartungsgemäß gewannen die Bayerischen Kartler alle Pokale im Mannschafts- und Einzelwettbewerb. Deutscher Mannschafts-Schafkopfmeister der Finanzler wurde das FA Günzburg vor dem FA München Abt. BP (De Schafköpf) und dem LfSt – IuK14. Als bester Schafkopfer gewann Volker Zillig (FA Lichtenfels) die Augsburger Zirbelnuss als Siegerpokal vor Manfred Skubisch (FA Kaufbeuren) und Klaus Roloff (FA München Abt. BP).
Große Freude auch beim Bowling: Das Damenteam des FA München/LfSt hat mit ganzen zwei Pins Vorsprung den überraschenden Sieg geholt!
Deutscher Meister im Skat wurde sensationell die Mannschaft des Finanzamtes Hof mit unserem Alt-bfg-Ortsverbandsvorsitzendem Ernst Hoyer an der Spitze. Aber auch in der Skat-Einzelwertung waren die Hofer ganz vorne: Der 1. Platz ging an Michael Mölter und der 3. Platz an Mandy Löw!
Beim 10km-Lauf holte Simone Seewald (FA München Abt. BP) einen hervorragenden 2. Platz.
Im Tennis war das Spiel um Platz drei bei den Herren in bayerischer Hand. Dabei unterlag der Kemptener Amtsleiter Hans Vogel mit 6:7 und 0:6 dem viele Jahre jüngeren Klaus Hiemer (FA München Abt. BP).
Eine Bronzemedaille holte auch die Volleyballmannschaft SG LfSt/FA München/LDBV Bayern, einen sehr guten 5. Platz belegte hier das FA Regensburg.
Beim Fußball schieden zwar die bayerischen Mannschaften in der Hauptrunde früh aus, allerdings gewann das Team Augsburg gegen die Thüringer LFD das Finale der Trostrunde mit 4:1 n.E.
Beim Drachenbootrennen hatte es das Team des FA München „Das Original“ erstmals bis ins Finale geschafft, musste sich dort aber mit Rang sechs begnügen. Das Boot des FA Passau, die „Dreiflüssedrachen“, gewann dagegen ihr “Final-Rennen“ und wurde mit Platz 19 Fun-Cup-Sieger.
Die erfolgsverwöhnte Tischtennismannschaft des FA München musste diesmal leider sowohl im Mannschafts- als auch im Einzelwettbewerb spätestens im Viertelfinale die Segel streichen. Ähnlich erging es den bayerischen Schachspielern, die nicht über Platzierungen im Mittelfeld hinauskamen.
Das nächste Deutschlandturnier findet übrigens vom 30.8.2018 bis 1.9.2018 in Chemnitz statt.

Bilder

21.08.2017 | Allgemeine News | Artikel drucken | Artikel weiterleiten