Ortsverband Freising besucht Dokumentationszentrum

Staatspolitische Bildungsfahrt zum Dokumentationszentrum Obersalzberg und dem Kehlsteinhaus

Längst ist es beim Finanzamt Freising Tradition, einmal im Jahr eine staatspolitische Bildungsfahrt oder einen Ausflug mit politischem Hintergrund zu organisieren. Dieses Mal ging es ins schöne Berchtesgadener Land zum Dokumentationszentrum Obersalzberg und dem Kehlsteinhaus. Der Ortverband des Finanzamtes Freising lud dazu auch bfg-Mitglieder des Finanzamtes Erding ein. Insgesamt nahmen 42 Kolleginnen und Kollegen an der Fahrt zum Obersalzberg teil.

Die Dokumentation Obersalzberg ist ein im Auftrag des Freistaates Bayern konzipierter und betreuter Lern- und Erinnerungsort, welcher sich mit der historischen Geschichte des Obersalzberges und der Geschichte des Nationalsozialismus auseinandersetzt. So konnten wir erfahren, wie sich Hitlers einstiges Feriendomizil zum zweiten Regierungssitz entwickelte. In einer interessanten Führung und einem Film mit Erzählungen von Zeitzeugen wurden wir über die Entwicklung am Obersalzberg und die politischen Auswirkungen der dort getroffenen Entscheidungen informiert.

Am 24.04.1945 wurden bei einem Bombenangriff fast alle Gebäude am Obersalzberg zerstört, nur das Kehlsteinhaus, welches auf 1.834m über Obersalzberg liegt, blieb vollständig verschont.

Vom Busparkplatz aus ging es durch einen beeindruckenden 124m langen und 3m hohen Tunnel aus Granitquadern in den Berg hinein. Nach einer kurzen Besichtigungstour mit vielen Informationen zum original erhaltenen Gebäude und dessen früherer Nutzung konnten wir gemeinsam ein Mittagessen im gemütlichen Bergrestaurant einnehmen.

Leider war uns aufgrund der schlechten Wetterlage der tolle Panoramablick auf den Watzmann und den Königssee verwehrt. Trotz allem war es wieder ein sehr gelungener und informativer Ausflug, der auch nachdenklich gemacht hat.

Bilder