bfg-Ortsvorstand

Ortsverband beim Finanzamt Neu-Ulm

Sommerfeeling und Neuwahlen

Bei heißen Temperaturen lud die bfg-Ortsvorsitzende Monika Kaiser die Ortsverbandsmitglieder beim Finanzamt Neu-Ulm nach zwei Jahren Corona-Abstinenz zur Mitgliederversammlung ein.

Ehrungen
Ehrungen

Endlich konnten auch die anstehenden Ehrungen in Präsenz nachgeholt werden. Monika Kaiser bedankte sich bei den treuen Mitgliedern für die langjährige Solidarität und hob hierbei die Ehrungen für 60 und 50 Jahre Mitgliedschaft besonders hervor. In ihrem Bericht thematisierte sie die wichtige Forderung der bfg, die Wegstreckenentschädigung zu erhöhen, daneben wurden Themen wie anhaltender Personalmangel und die neue Dienstvereinbarung Telearbeit diskutiert. Bei den im Anschluss durchgeführten Neuwahlen wurde Monika Kaiser als Vorsitzende bestätigt. Romy Michler wird ihr als stellvertretende Vorsitzende zur Seite stehen. Der Schriftführer-Posten ging an Tanja Kast, die vor ihrer Elternzeit selbst Vorsitzende des Ortsverbandes war. Isabelle Birle übernimmt künftig die Belange der Kassenführung. Als Beisitzer konnten Heike Nollain und Bettina Winkler gewonnen werden. Die Kassenprüfer Helmut Kastner und Eugen Strobel wurden ebenfalls neu gewählt. Monika Kaiser bedankte sich bei den Gewählten für die Bereitschaft, sie in der Arbeit für die bfg zu unterstützen. Dies sei leider nicht mehr ganz so selbstverständlich. Umso mehr freue sie sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team, so die Ortsverbandsvorsitzende.

Bild 1 Vorstand
Hintere Reihe: Bettina Winkel, Helmut Kastner, Heike Nollain, Eugen Strobel, Monika Kaiser
Knieend: Nadja Hausotter und Romy Michler

Bild 2 Ehrungen
v.l.: Günter Drexler (50 J.), Roland Schedel (50 J.), Eugen Strobel (50 J.), Helmut Kastner (50 J.) Gerhard Schmid (50 J.), Monika Kaiser (bfg-Ortsvorsitzende), Elke Wünsch (40 J.), Wilfried Pickert (50 J.)
sitzend: Wolf Dieter Greeske (60 Jahre) und Johann Wunderer (60 Jahre)