Landesarbeitstagung der südbayerischen Ortsverbände

Vom 28.09 bis 29.09.2022 findet die Tagung der südbayerischen Ortsverbände im TaLa in Landshut statt. Die Bezirksvorsitzende Birgit Fuchs und ihr Team der Bezirksleitung begrüßen 111 Personalräte sowie Funktionsträger der bfg-Ortsverbände.

Nach der Vorstellungsrunde geht es mit Informationen durch den Landesvorsitzenden Gerhard Wipijewski gleich in die Vollen, das tragende Thema ist die künftige Umsetzung der verfassungsrechtlichen Vorgaben zur amtsangemessenen Alimentation, die sich derzeit in der Ressortabstimmung befindet. Am Nachmittag steht der Präsident des Landesamts für Steuern Volker Freund bei einer intensiven Diskussion Rede und Antwort zur Grundsteuerreform: „WIR WERDENAUCHDASSCHAFFEN!“, so Volker Freund.
In ihrem Bericht aus dem BPR referiert Birgit Fuchs zu den Einstellungszahlen, zum Personalfehlbestand im Bereich der Finanzämter und Landesamt für Finanzen. Die Beförderungs- und Personalsituation zu verbessern ist unser Job als Personalvertretung und Gewerkschaft, so Birgit Fuchs.
Je mehr Mitglieder, desto mehr Gehör! Unter dieser Prämisse werden neue Wege in der Ortsverbandsarbeit zu Werbung und Mitgliederbetreuung vorgestellt und besprochen.

Tag 2

An Tag zwei der Landesarbeitstagung in Landshut erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Informationen aus erster Hand zum Controlling durch Referatsleiter St 15 Im LfSt, Hubertus Rust. Zur laufenden Auswertung der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung gab er sehr interessante Einblicke und Ausblicke. Kristina Koller, die in Vertretung der Leiterin des Ausbildungsreferats im LfSt teilgenommen hat, zeigte in ihrem Vortrag die aktuelle Situation und Neuerungen rund um die Ausbildung auf. Ausbildung braucht neue Ansätze! Hier waren sich die Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksverbandes Südbayern einig. Es ergab sich eine rege Diskussion mit Lösungsvorschlägen und guten Ideen. Mehr dazu in der nächsten Zeitung.

Bilder