Foto: vorn links Ortsvorsitzender Fabian Zimmermann, vorn rechts Bezirksvorsitzende Birgit Fuchs mit den geehrten bfg-Mitgliedern

Versammlung des Ortsverbands am Finanzamt Nördlingen: 410 Jahre bfg

410 Jahre bfg standen im Vordergrund der diesjährigen bfg-Ortsverbandsversammlung beim Finanzamt Nördlingen. Diese fand nicht wie gewohnt im Finanzamt, sondern im Festsaal des nahegelegenen Ristorante Donau-Ries statt. Ortsvorsitzender Fabian Zimmermann begrüßte die Anwesenden und berichtete anschließend aus dem Ortsverband. Zunächst wurde das Dauerthema Corona – insbesondere die hieraus entstandenen „Hürden“ der Kommunikation zwischen den Amtsangehörigen und den Pensionisten – angesprochen und Möglichkeiten der Verbesserung diskutiert. Auch erfreuliche Themen wie die geplante erneute Teilnahme am Drachenbootrennen und am örtlichen Stadtmauerfest wurden besprochen. Im Anschluss ...

… daran berichtete Birgit Fuchs, Vorsitzende des Bezirkspersonalrats und des Bezirksverbands Südbayern, über überregionale, aktuelle Themen, u.a. die Einstellungs- sowie die weiterhin angespannte Personalsituation. „Die bfg bleibt hier dran!“, so Birgit Fuchs. Weiter berichtete sie über den Stand der bevorstehenden Grundsteuerreform sowie über die Dienstvereinbarung Telearbeit und das freiwillige Home-Office.

Zum Schluss wurden bfg-Mitglieder für ihre langjährige Gewerkschaftszugehörigkeit geehrt. Für 25 Jahre bfg erhielten Nicole Bühler, Walter Geiß, Karlheinz Meyer, Klaus Schmid, Reinhold Stümpfle und Charlotte Vogl Urkunde und die Ehrennadel. Sehr erfreut zeigte sich Fabian Zimmermann über die 40-jährige bfg-Mitgliedschaft von Ingeborg Thum und über die 50-jährige Treue zur bfg von Josef Rößner sowie Inge Schmidt. Für sage und schreibe 60 Jahre Mitgliedschaft in der bfg, welche früher Verein der Finanzbeamten in Bayern hieß, wurden Hans-Jürgen Voß und Bruno Linder geehrt. So kamen insgesamt 410 Jahre bfg-Mitgliedschaft zusammen! Fabian Zimmermann und Birgit Fuchs bedankten sich bei allen Geehrten ganz herzlich für die jahrelange Treue und Solidarität.