Erste Tagung der Bezirksleitung nach Bezirksverbandstag

Neue Bezirksleitung hat sich viel vorgenommen

Auf Einladung von Direktor Udo Braunersreuther fand die erste Tagung der neuen bfg-Bezirksleitung Nordbayern nach dem Bezirksverbandstag in den Räumlichkeiten der Spielbank Bad Steben statt. Mit Udo Braunersreuther verbindet die Mitglieder der Bezirksleitung um Bezirksvorsitzenden Thomas Wagner eine jahrzehntelange Freundschaft. Braunersreuther stammt nämlich vom Finanzamt Hof und war über viele Jahre in der bfg-Jugend Nordbayern aktiv. Im Mittelpunkt der Arbeitstagung, an der auch die Ehrenvorsitzende des Bezirksverbands Nordbayern und BPR- Vorsitzende, Helene Wildfeuer, teilnahm, stand die Planung der in diesem Jahr anstehenden Aktivtäten. So wird die Bezirksleitung angesichts der vielen Neuwahlen, mit einem großen personellen Wechsel in den Ortsverbänden, in den kommenden Monaten mehrere Schulungen zur Organisation der Ortsverbandsarbeit anbieten. Aber auch aktuelle Informationen werden bei diesen Schulungen nicht zu kurz kommen. Gemeinsam mit der Bezirksjugendleitung sollen ebenfalls in den kommenden Wochen verschiedene Infoveranstaltungen zum Dienstrecht angeboten werden. Im Mittelpunkt werden dabei wissenswerte Infos zu den Beförderungs- und Versetzungsregelungen stehen. In Planung sind auch Infoveranstaltungen zu den Beurlaubungs- und Teilzeitmöglichkeiten. Diese Infoveranstaltungen werden Bezirksleitung und Bezirksjugendleitung exklusiv bfg-Mitgliedern anbieten. Im Rahmen der Arbeitstagung wurden aber auch aktuelle gewerkschaftspolitische Themen beraten. Im Mittelpunkt standen hier insbesondere die Arbeits- und Personalsituation mit dem anstehenden Zuteilungssoll und der anstehenden Personalverteilung.

Natürlich nutzte die Bezirksleitung die Gelegenheit, um sich von Udo Braunersreuther einen interessanten Einblick in die Abläufe der Spielbank Bad Steben geben zu lassen. Schließlich gehören die Spielbanken des Freistaates Bayern zur staatlichen Lotterieverwaltung in Bayern und damit zum Ressort des Staatsministeriums für Finanzen und Heimat. Die Spielbank Bad Steben ist die kleinste und jüngste Spielbank des Freistaates. Das Gebäude wurde von dem bekannten Architekten Meinhard von Gerkan entworfen, der auch für den neuen Hauptbahnhof in Berlin verantwortlich ist. Das Angebot der Spielbank umfasst alle in Deutschland gängigen Glücksspiele. Im Unterschied zu den gewerblichen Spielhallen dürfen die Spielbanken Bayern ein Großes Spiel anbieten. Dieses umfasst American Roulette, Black Jack und Poker. Neben dem Großen Spiel bieten die Spielbanken Bayern auch ein Automatenspiel als Kleines Spiel an.
Braunersreuther konnte auch berichten, dass die Besucherzahlen in Bad Steben den letzten 5 Jahren von 26.922 in 2013 auf 36.2264 Besucherinnen und Besucher im Jahr 2018 gesteigert wurden. Das liegt auch daran, dass Braunersreuther und sein Team nicht nur auf Glücksspiel, sondern auch auf gute Unterhaltung setzen. So gibt es besondere Events, wie beispielsweise “After Work live”. Das ist eine Mischung aus Musik, Glücksspiel und Firmenpräsentationen. Dies hat sich auch positiv auf den Bruttospielertrag ausgewirkt, der von 2,1 Millionen Euro im Jahr 2012 auf knapp über 3 Millionen Euro im Jahr 2018 gesteigert werden konnte.
Nach einer Einführung am Roulette-Tisch durch einen Croupier der Spielbank testeten die Mitglieder der Bezirksleitung dann auch ein bisschen ihr Glück. Am erfolgreichsten erwies sich dabei dann erwartungsgemäß auch die vom Croupier empfohlene Strategie, nämlich einfach auf die richtige Zahl zu setzen.
Zum Abschluss gab es dann den neuesten Promotionartikel der Spielbank Bad Steben: einen mit Laser gebrandeten Apfel mit dem Logo der Spielbank Bad Steben.