Gerhard Wacker übergibt an Philipp Unsleber

Ortsverbandsversammlung beim bfg-Ortsverband Schweinfurt

Bei der Ortsverbandsversammlung am Finanzamt Schweinfurt hat Gerhard Wacker den Staffelstab an Philipp Unsleber übergeben. Gerhard Wacker kann auf eine 43 jährige Tätigkeit als bfg-Ortsjugendleiter, stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender des bfg Ortsverbandes zurückblicken. Bezirksvorsitzender Thomas Wagner sprach Gerhard Wacker den Dank und die Anerkennung für dessen langjähriges Engagement für die Kolleginnen und Kollegen aus und stellte auch den Menschen Gerhard Wacker in den Mittelpunkt. Mit Bildern aus der jahrzehntelangen Tätigkeit auch in Bezirksleitung, bfg-Landesvorstand, als Personalratsvorsitzender und im Bezirkspersonalrat verwies er auf die bereits erfolgte Wertschätzung durch die Wahl zum bfg-Ehrenmitglied am Gewerkschaftstag durch den bfg-Bezirksverband Nordbayern. Unter viel anerkennenden Beifall überreichte Wagner den traditionellen Bierkrug. Gerhard Wacker vertritt die bfg nun in der Bundesseniorenvertretung der DStG und wird auch als Personalratsvorsitzender noch weiterhin dem bfg-Ortsverband Schweinfurt erhalten bleiben.

Zum neuen Ortsvorsitzenden wählten die zahlreich erschienenen Mitglieder einstimmig den bisherigen stellvertretenden Ortsvorsitzenden Philipp Unsleber. Sophia Müller wurde zu seiner Stellvertreterin gewählt. Um die Finanzen kümmert sich Andreas Seubert. Die Ortsjugendleitung bilden Edda Hauck und Julia Römert. Das Team wird durch die Kollegin Katharina Lassmann und die Kollegen Nicolas Büttner, Michael Hunger, Hans Jürgen Liegl, Alexander Klopf und Jürgen Schmee vervollständigt.
Im Anschluss fanden die Mitgliederehrungen statt. Urkunde und Ehrennadel für 50 Jahre in der bfg erhielten Ferdinand Heil und Melchior Keller. Zum 40-jährigen Jubiläum wurden Manfred Full, Joachim Graser, Uwe Herbert, Günther Jakob und Renate Rudolph beglückwünscht. Gudrun Woitek, Tanja Lang und Hans Jürgen Liegl unterstützen seit 25 Jahren die bfg.
Verbunden mit einem Weinpräsent galt allen der herzliche Dank. Beifall und Dank gab es auch für Bezirksvorsitzenden Thomas Wagner, der zuvor die Mitglieder mit allen wichtigen Informationen über die Arbeit der bfg für die Kolleginnen und Kollegen versorgt hatte. Im Mittelpunkt dabei die Arbeits- und Personalsituation sowie die anstehende Grundsteuerreform. Mit großem Interesse wurden auch die Informationen über die Beschlüsse der Staatsregierung zu erneuten Aufgaben- und Behördenverlagerungen aufgenommen.