Foto von rechts: Unsleber, Memmel, Wacker, Schemmel, Hymon, Hudert, Herbert, Kurz

Ortsverbandsversammlung der bfg Finanzamt Schweinfurt

Mitgliederversammlung mit Ehrungen

Das freute den bfg-Ortsvorsitzenden des Finanzamts Schweinfurt und stellvertretenden bfg-Bezirksvorsitzenden Gerhard Wacker ganz besonders, dass er seine Vorgängerin im Amt, Lieselotte Hudert, herzlich zum 50-jährigen bfg Jubiläum gratulieren durfte. Der Applaus war ihr und den weiteren Geehrten sicher. Die Kollegin Brigitte Hymon, die ebenfalls lange Jahre Mitglied des bfg-Ortsvorstandes und des Personalrats war, wurde, wie auch die Kollegen Harald Herbert und Günther Memmel für 40 Jahre treue Verbundenheit, mit Urkunde, Ehrennadel und Weinpräsent geehrt. Elisabeth Schemmel und Michael Kurz unterstützen seit 25 Jahren die bfg. Ihnen allen gilt der herzliche Dank.

Der langjährige Schatzmeister und stellvertretende Ortsvorsitzende Paul Büttner wurde mit ausgesprochenen Dank, herzlicher Anerkennung und Präsent in den Ruhestand verabschiedet. In seine Funktion ist Kollege Philipp Unsleber nachgewählt bzw. bestätigt worden. Dieser nutzte gleich die Gelegenheit um mit einer guten Flasche Rotwein Gerhard Wacker für 40 Jahre Engagement im Ortsverband Schweinfurt, vom Ortsjugendleiter bis zum Vorsitzenden, zu gratulieren und zu danken. Gerhard Wacker erhielt hierfür und für gut vier Jahrzehnte örtlich und überörtlicher bfg- und Personalratsarbeit in den verschiedensten Funktionen viel anerkennenden Beifall.

Im Mittelpunkt der Versammlung stand weiterhin der kommende Ge-werkschaftstag der bfg im März 2019. Hier werden gewerkschaftliche Weichen für die nächsten 5 Jahre gestellt. Die 4 Delegierten des Ortsverbandes für den Gewerkschaftstag wurden bestimmt und auch Anträge vorgestellt. Die hohe Zahl der Auszubildenden und die damit verbundene Ausbildungsleistung am Amt bilden einen der Schwerpunkte der Antragsstellung.
Wacker stellte auch die wichtigsten Passagen des Koalitionsvertrags und die personellen Entscheidungen nach den Landtagswahlen vor. Einen weiteren Blick richtete er auf die aktuelle Tarifrunde, die natürlich auch für die Beamtenbesoldung immer von großer Bedeutung ist. Im Rahmen des Geschäftsberichts konnte er schon auf die nächste Reise des Ortsverbandes im Juli 2019 in den Harz hinweisen.

Ein gemeinsamer Imbiss und angeregte Unterhaltung rundeten die Ortsversammlung ab.