Wagner neuer BPR-Vorsitzender

Nachwahl war erforderlich aufgrund des Ausscheidens der langjährigen Vorsitzenden Helene Wildfeuer

Die Mitglieder des Bezirkspersonalrats beim Landesamt für Steuern Nürnberg haben Thomas Wagner zum neuen Vorsitzenden des Bezirkspersonalrats gewählt. Der nordbayerische bfg-Bezirksvorsitzende verfügt über eine große Erfahrung als stellvertretender Vorsitzender des Bezirkspersonalrats und folgt auf die langjährige Vorsitzende Helene Wildfeuer. Die Nachwahl war erforderlich, da Helene Wildfeuer zum 1. Juli 2019 aus dem aktiven Dienst ausgeschieden ist. Wagner ist 54 Jahre alt und engagiert sich seit über 30 Jahren in der Personalratsarbeit. Neben dem Bezirkspersonalrat ist er auch Mitglied im Hauptpersonalrat beim Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat.

Finanzminister Füracker verabschiedet Helene Wildfeuer

„Nach fast 50 Jahren unermüdlichen Dienst verliert die Finanzverwaltung mit Ihnen eine ihrer Galionsfiguren. Vielen Dank für Ihre Arbeit für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der bayerischen Finanzverwaltung.“ Mit diesen Worten wünschte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker Helene Wildfeuer alles Gute für den Ruhestand. Die Vorsitzende des Bezirkspersonalrats beim Landesamt für Steuern Nürnberg wurde heute im Rahmen einer Feierstunde im Heimatministerium in Nürnberg aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Finanzminister Albert Füracker würdigte die Leistungen von Helene Wildfeuer und überreichte ihr die Ruhestandsurkunde. Zuvor hatte bfg-Bezirksvorsitzender Thomas Wagner die rund 200 Gäste begrüßt, die der Einladung des bfg-Bezirksverbandes Nordbayern zur Verabschiedung der Bezirkspersonalratsvorsitzenden gefolgt waren.

Grundsteuerreform rollt auf die Ämter zu

Der neue Bezirksvorstand Nordbayern tagte am Freitag vor dem Bayernturnier zum ersten Mal seit der Wahl am Bezirksverbandstag Nordbayern. Inhaltlich ging es um die Planung und Festlegung der Aktivitäten und um die aktuelle Situation in den Dienststellen. Der Vorstand sieht weiter großen Handlungsbedarf bei der Arbeits- und Personalsituation. Außerdem fordert der Vorstand, dass A9 und A12 nach Ablauf der Mindestwartezeit erfolgen.

Infoveranstaltungen zum Dienstrecht für junge bfg-Mitglieder

Wie lange dauert es bis zur ersten Beförderung? Was hat es mit der Probezeit auf sich? Wie funktioniert das mit der ersten Beurteilung? Fragen über Fragen, die sich junge Kolleginnen und Kollegen immer wieder stellen und auf die wir gerne Antwort geben. Die bfg-Jugend Nordbayern veranstaltet exklusiv für bfg-Mitglieder eine Reihe von Veranstaltungen, bei denen bfg-Bezirksvorsitzender Thomas Wagner über diese Themen informieren wird und für Fragen zur Verfügung steht. Los gehts in Bayreuth am 23.7. und in Nürnberg am 29.7.2019. Würzburg, Bamberg und Regensburg folgen dann im Oktober und November. Anmeldungen sind für Bayreuth ab sofort bei Vanessa Schindler (vanessa.schindler@bfg-mail.de) und für Nürnberg bei Felix Kessler (felix.kessler@bfg-mail.de) möglich.

Christina Eichner zur neuen Vorsitzenden gewählt

Bei der bfg-Ortsverbandsversammlung beim Finanzamt Wunsiedel wird Christina Eichner zur neuen Vorsitzenden gewählt. Unterstützt wird sie von den stellvertretenden Vorsitzender Sabine Hoffmann, Susanne Orschulok und Michael Riedelbauch. Zur Schatzmeisterin wird Antje Schmidt gewählt. Geehrt werden Gerhard Brader, Ingrid Hauses und Otto Seitz für 40 Jahre Mitgliedschaft in der bfg. Ortsvorsitzende Eichner kann auch Amtsleiter Ulrich Lauterbach und den Selber Ortsvorsitzenden Marco Barthel begrüßen. Bezirksvorsitzender Thomas gibt Hintergrundinformationen zur Einkommensrunde 2019. Wagner bezeichnet die anstehende Grundsteuerreform als Herkulesaufgabe. Unabhängig vom konkreten Modell bzw. Gesetzentwurf sei klar, dass es noch im Jahr 2019 eine Neuregelung geben werde, die in jeder denkbaren Form für die Steuerverwaltung in Bayern einen Personalmehrbedarf in vierstelliger Größenordnung bedeute! Dabei gelte es den Vorlauf zur Einstellung und Ausbildung von Beschäftigten zu bedenken!

Ortsverband Aschaffenburg auf Städtetour

Münster und Osnabrück standen auf dem Programm der diesjährigen Städtetour des bfg-Ortsverbandes am Finanzamt Aschaffenburg. Unter der Leitung des Ortsvorsitzenden Michael Schuberth und des stv. Vorsitzenden Rainer Huth erkundeten die Aschaffenburger die wunderschöne und geschichtsträchtige Stadt Münster.

Erste Tagung der Bezirksleitung nach Bezirksverbandstag

Auf Einladung von Direktor Udo Braunersreuther fand die erste Tagung der neuen bfg-Bezirksleitung Nordbayern nach dem Bezirksverbandstag in den Räumlichkeiten der Spielbank Bad Steben statt. Mit Udo Braunersreuther verbindet die Mitglieder der Bezirksleitung um Bezirksvorsitzenden Thomas Wagner eine jahrzehntelange Freundschaft. Braunersreuther stammt nämlich vom Finanzamt Hof und war über viele Jahre in der bfg-Jugend Nordbayern aktiv. Im Mittelpunkt der Arbeitstagung, an der auch die Ehrenvorsitzende des Bezirksverbands Nordbayern und BPR- Vorsitzende, Helene Wildfeuer, teilnahm, stand die Planung der in diesem Jahr anstehenden Aktivtäten. So wird die Bezirksleitung angesichts der vielen Neuwahlen, mit einem großen personellen Wechsel in den Ortsverbänden, in den kommenden Monaten mehrere Schulungen zur Organisation der Ortsverbandsarbeit anbieten. Aber auch aktuelle Informationen werden bei diesen Schulungen nicht zu kurz kommen. Gemeinsam mit der Bezirksjugendleitung sollen ebenfalls in den kommenden Wochen verschiedene Infoveranstaltungen zum Dienstrecht angeboten werden. Im Mittelpunkt werden dabei wissenswerte Infos zu den Beförderungs- und Versetzungsregelungen stehen. In Planung sind auch Infoveranstaltungen zu den Beurlaubungs- und Teilzeitmöglichkeiten. Diese Infoveranstaltungen werden Bezirksleitung und Bezirksjugendleitung exklusiv bfg-Mitgliedern anbieten. Im Rahmen der Arbeitstagung wurden aber auch aktuelle gewerkschaftspolitische Themen beraten. Im Mittelpunkt standen hier insbesondere die Arbeits- und Personalsituation mit dem anstehenden Zuteilungssoll und der anstehenden Personalverteilung.

Treffen mit den Ortsjugendleiterinnen und Ortsjugendleitern der nordbayerischen bfg-Ortsverbände

Der neue Bezirksvorsitzende Thomas Wagner hat bei einem Treffen mit den Ortsjugendleiterinnen und Ortsjugendleitern der nordbayerischen bfg-Ortsverbände den hohen Stellenwert der Nachwuchsarbeit in der bfg betont. Wagner dankte Bezirksjugendleiter David Dietz, der Bezirksjugendleitung und den Ortsjugendleiterinnen und Ortsjugendleitern für deren großes Engagement. Der Bezirksvorsitzende forderte die jungen Kolleginnen und Kollegen auf, sich aktiv in die Gewerkschaftsarbeit einzubringen. "Ihr seid die, die später einmal die bfg von der jetzigen Führungsgeneration übernehmen werden", so der Bezirksvorsitzende. Großes Interesse herrschte unter den Ortsjugendleiterinnen und Ortsjugendleitern an den Informationen zur gerade abgeschlossenen Einkommensrunde. Wagner dankte den jungen Kolleginnen und Kollegen auch für deren große Beteiligung an der Protestveranstaltung im Februar in Nürnberg.

Wagner übernimmt das Amt als bfg-Bezirksvorsitzender Nordbayern

Beim heutigen Gewerkschaftstag des Bezirksverbandes Nordbayern der Bayerischen Finanzgewerkschaft wurde Thomas Wagner mit über 96% der Stimmen zum neuen Vorsitzenden des bfg-Bezirksverbandes Nordbayern gewählt. Seine Vorgängerin Helene Wildfeuer war nach 23 Jahren an der Spitze des Bezirksverbandes nicht mehr zur Wahl angetreten. Die rund 140 Delegierten wählten sie einstimmig zu ihrer Ehrenvorsitzenden und brachten so Dank und Anerkennung für ihren unermüdlichen Einsatz zum Ausdruck. Auch dem langjährigen stellvertretenden Vorsitzenden wurde große Ehre zuteil. Die Delegierten wählten ihn einstimmig zum Ehrenmitglied.

Gewerkschaftstag des bfg-Bezirksverbandes Nordbayern

Im Rahmen des bfg-Gewerkschaftstages in Augsburg findet am kommenden Dienstag (19. März 2019) auch der Gewerkschaftstag des bfg-Bezirksverbandes Nordbayern statt. Die rund 160 Delegierten aus den nordbayerischen bfg-Ortsverbänden sind aufgefordert, die Bezirksleitung und den Bezirksvorstand neu zu wählen. Die langjährige Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer kandidiert nach 23 Jahren an der Spitze des Bezirksverbandes nicht mehr für das Amt der Vorsitzenden. Voraussichtlich einziger Kandidat für ihre Nachfolge wird Thomas Wagner (Bamberg) sein. Der 54-jährige Thomas Wagner war bislang stellvertretender Landesvorsitzender der bfg und ist dienstlich beim Bayerischen Landesamt für Steuern in Nürnberg tätig, wo er stellvertretender Vorsitzender des Bezirkspersonalrats ist.

bfg-Ortsverband beim Finanzamt Lichtenfels

Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer rief bei der Ortsverbandsversammlung am Finanzamt Lichtenfels die Mitglieder zur Teilnahme an der Protestveranstaltung in Nürnberg auf. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Beamtinnen und Beamte seien gefordert, Seite an Seite der Gehaltsforderung Nachdruck zu verleihen. Auch die Pensionärinnen und Pensionäre seien gefordert, schließlich gehe es auch um die Übertragung des Tarifergebnisses auf die Aktiv- und auf die Ruhestandsbezüge. „Es fällt nichts vom Himmel“, sagte die Bezirksvorsitzende. Das gelte auch für die dringend notwendigen zusätzlichen Beförderungsmöglichkeiten. „Da sieht der Koalitionsvertrag nichts vor“, kritisierte Wildfeuer und forderte die Staatsregierung auf, im kommenden Doppelhaushalt entsprechende Stellenhebungen bereitzustellen.