Ortsverband beim Finanzamt Cham

bfg kämpft für Beförderungen in ländlichen Regionen

Auf großes Interesse bei den bfg-Mitgliedern stieß die Ortsverbandsversammlung beim Finanzamt Cham, zu der Ortsvorsitzende Cornelia Deichert Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer eingeladen hatte. Auch der bfg-Ortsverband der Außenstelle Waldmünchen schloss sich der Chamer Veranstaltung an

Wildfeuer blickte noch einmal auf die Einkommensrunde zurück und referierte im Anschluss die aktuellen gewerkschaftpolitischen Positionen der bfg. Dabei spach sie sich klar gegen die sogenannte Bürgerversicherung aus. Ausführlich thematisiert wurde auch die Beförderungssituation. Wildfeuer machte deutlich, dass die bfg nicht locker lasse und weiter dafür kämpfen werde, dass auch die Kolleginnen und Kollegen in den ländlichen Regionen leistungsgerecht befördert werden können. Auch Ortsvorsitzende Cornelia Deichert kündigte an, sich bei sich beim örtlichen Stimmkreisabgeordneten MdL Dr. Gerhard Hopp weiter für Beförderungsmöglichkeiten einzusetzen. Im Anschluss wurden vom Ortsverband Cham für 25 Jahre Mitgliedschaft Monika Hirsch, Ludwig Ellmann,
Harald Maier sowie Anton Münsterer und für 40 Jahre Mitgliedschaft Ulrich Braun und Lothar Komossa geehrt. Aus dem aktiven Dienst wurden
Herbert Lorenz, Maximilian Haberl und Herbert Weber in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Vom bfg-Ortsverband Waldmünchen wurde die Kollegin Waltraud Weiß sowie die Kollegen Willi Fuchs und Christian Loipeldinger für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.