Bild: v.l. Gerhard Cronimus, Anita Sagmeister, Albert Graml (Geburtstagskind), Jutta Kloske, Matthias Bauregger (Bezirksvorsitzender), Renate Haller, Lothar Wolff, Elisabeth Karlstetter (Amtsleiterin)

Ortsverbandsversammlung mit Mitgliederehrung beim Finanzamt Straubing

Bezirksvorsitzender Südbayern Matthias Bauregger informiert über aktuelle Gewerkschaftsarbeit, Mitgliederehrungen für 445 Jahre treue Mitgliedschaft zur bfg.

Ortsvorsitzender Bernhard Gruber konnte in der vollständig gefüllten Cafeteria des Finanzamtes Straubing die Leiterin des Finanzamtes Straubing Frau Elisabeth Karlstetter und den Bezirksvorsitzenden Südbayern Matthias Bauregger begrüßen. Im Mittelpunkt der Versammlung stand neben dem Vortrag des Bezirksvorsitzenden, die Ehrung für langjährige Mitglieder.

Bernhard Gruber gab einen kurzen Rückblick über die Aktivitäten seit der letzten Versammlung. Er bedankte sich bei den Kolleginnen und Kollegen für das herausragende Ergebnis bei den Personalratswahlen. Die Wahlbeteiligung konnte gegenüber der Wahl aus 2011 nochmals gesteigert werden und lag bei 87,2 . Auf die bfg entfielen 95,25 der abgegebenen Stimmen. Der Ortsvorsitzende freute sich auch über die gelungene Teilnahme beim Bayernturnier. So konnten 2016 neben den traditionellen Mannschaften im Kegeln und Schießen, eine Mannschaft im Bowling und im Minigolf gestellt werden. Ohne vorheriges Training, jedoch mit vollem Elan, fuhren 18 Kolleginnen und Kollegen des Finanzamtes Straubing zum erstmalig stattfindenden Drachenbootrennen nach Oberschleißheim und belegten dort von 28 Mannschaften den respektablen 11 Platz. Hierzu wurde ein kleiner Film gedreht, denn man bei Gelegenheit anschauen werde. Bernhard Gruber bedankte sich bei Günther Hesse, der das regelmäßige Treffen der Pensionisten vorbildlich organisiert und durchführt. Er konnte auch seinen Vorgänger Rudi Knoll begrüßen. Zum Abschluss verwies er auf die Homepage und den Facebook-Auftritt der bfg, hier sind tagesaktuelle Themen und Informationen nachzulesen.

Der Bezirksvorsitzende Südbayern Matthias Bauregger bedankte sich ebenfalls für das hervorragende Ergebnis bei den Personalratswahlen für die bfg. Er informierte im Anschluss über aktuelle Themen aus der Gewerkschaftsarbeit. Hierbei zeigte er die Personalentwicklung der letzten Jahre auf und berichtete über die derzeitige Beförderungssituation und die Grundsätze der Personalzuteilung. Eine Forderung der bfg für zusätzliche Anwärterstellen im Doppelhaushalt 2017/18 erfüllt sich im neuen Haushalt. Daneben berichtete er über die Anwärtereinstellungen in 2016 und nannte die voraussichtlichen Zahlen für 2017, die sich in der QE 2 nochmals um rund 100 steigern werden. Hauptaufgabe der bfg ist und bleibt es die Personalsituation in den Finanzämtern aber auch im IUK-Bereich zu verbessern, so der Bezirksvorsitzende. Dies um so dringender, als die Arbeitsfallzahlen und die Aufgaben in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. Mit weiteren Ausführungen zur bevorstehenden Tarifrunde, zur Versorgung, der Qualifizierungsoffensive für den Tarifbereich, der ZEB-Stelle, der EDV und zur Telearbeit schloss er seine Informationen.

Bei der anschließenden Ehrung für insgesamt 445 Jahre treue Mitgliedschaft zur bfg konnten folgende Kolleginnen und Kollegen, für 25 Jahre Mitgliedschaft, Claudia Eidenschink (entschuldigt) Renate Haller, Jutta Kloske, Anita Sagmeister und Petra Wacker-Hahn (entschuldigt), für 40 Jahre, Gerhard Cronimus, Ernst Schick, Lothar Wolff und Peter Seifert (entschuldigt), der auch seinen 70. Geburtstag feierte, für 50 Jahre, Hans Schlecht und Johann Bugl (entschuldigt) sowie für 60 Jahre Franz Wenninger (Urlaub), der ebenfalls seinen 80. Geburtstag feiern konnte, ausgezeichnet werden.

Bilder