Der neue Ortsverband beim Finanzamt Augsburg-Land von links Sophia Mosandl, Martina Bouallagui, Ralph Geist, Vorsitzende Rosi Steigenberger, Bezirksvorsitzender Matthias Bauregger, Gerda Wistenhagen u

Aufbruchsstimmung beim OV Augsburg-Land

Völlig neu aufgestellt hat sich der bfg-Ortsverband beim Finanzamt Augsburg-Land bei seiner Versammlung am 30. November. Neue Vorsitzende ist nun Rosi Steigenberger, die das verantwortungsvolle Amt nun von Peter Jilg übernommen hat.

Bei ihrem Grußwort unterstrich die stellvertretende Amtsleiterin Ruth Spielhofen, dass Finanzämter und Gewerkschaft gemeinsam an einen Strang ziehen sollten, da besonders die Themen Arbeitsbelastung und Personalnot beide Seiten betreffen. Eine Lanze brach sie auch für die Nachwuchsgewinnung, wo beide Augsburger Finanzämter im Projekt „Schule + Steuer“ engagiert sind.
Sehr glücklich und froh zeigte sich Bezirksvorsitzender Matthias Bauregger, dass sich im Ortsverband im Vorfeld dieser Versammlung ein neues Team heraus kristallisiert hat, das die Nachfolge von Peter Jilg antreten wolle. Peter Jilg war seit 2007 an der Spitze des über 160 Mitglieder starken Ortsverbandes und stand bei den Neuwahlen aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Der Bezirksvorsitzende bedankte sich für die geleistete Arbeit von Peter Jilg, der aus gesundheitlichen Gründen an diesem Tag verhindert war.
Bei den Neuwahlen wurde Rosi Steigenberger einstimmig zur neuen Ortsverbandsvorsitzenden gewählt. Rosi Steigenberger ist nicht nur als Vorsitzende des örtlichen Personalrats bereits in der Pflicht, sondern auch Mitglied im Bezirkspersonalrat Süd und seit wenigen Wochen auch als Beisitzer im Bezirksverband tätig. Ihr wurde immer mehr bewusst, dass Gewerkschaftsarbeit immens wichtig sei, da es so viele Bereiche gibt, wo der örtliche Personalrat oder die Stufenvertretungen an Grenzen stoßen und Verbesserungen nur die Gewerkschaft erreichen kann, so Steigenberger.
Nach ihrer Wahl freute sich die neue Vorsitzende über das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder. „Wir wollen wieder aktiver werden und Zug um Zug junge Leute einbinden, die künftig mehr Verantwortung übernehmen“, versprach Rosi Steigenberger. Auch kündigte sie an, die Zusammenarbeit beim Ortsverband mit dem Nachbar-Finanzamt Augsburg-Stadt zu intensivieren.
Erster Gratulant war natürlich Matthias Bauregger, der Rosi Steigenberger, ihrer Stellvertreterin Martina Bouallagui und dem neuen Team viel Glück bei der Ausübung ihrer neuen Ämter wünschte. „Die Betreuung der Mitglieder vor Ort ist das Wichtigste“, machte Bauregger deutlich und versprach dem Augsburger Team seine persönliche volle Unterstützung.
Matthias Bauregger betonte in seinem Vortrag, wie sehr die bfg in den vergangenen Jahren an Wertschätzung in Politik und Verwaltung gewonnen hat. „Die bfg wird gesehen, die bfg wird gehört und die bfg wird um Rat gefragt“, so der Bezirksvorsitzende. Bauregger informierte über die Schaffung neuer Anwärterstellen, der schwierigen Dozentengewinnung, die Beförderungssituation, von weiterhin bestehenden EDV-Problemen, der Datensicherheit und der anstehenden Tarifrunde im kommenden Jahr, wo er die Bereitschaft der Tarifbeschäftigten und der Beamten zur Unterstützung der notwendigen Maßnahmen bereits einforderte.

Das Ergebnis der Neuwahlen beim OV Augsburg-Land:
Erste Vorsitzende: Rosi Steigenberger
Stellvertretende Vorsitzende: Martina Bouallagui
Beisitzer: Gerda Wistenhagen, Sophia Mosandl, Ralph Geist und Andreas Wild.
Vorsitzender der Ortsjugendleitung: Ralph Geist
Stellvertretende Ortsjugendleiter: Martina Bouallagui und Sophia Mosandl.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Jahr 2016:
50 Jahre: Eveline Nerz
25 Jahre: Stephan Spring

Bilder