von links: Matthias Giglberger, Patrick Schürrer, Matthias Maier, Dominique Paul, Michael Freimooser, Lisa Bayer, Matthias Bauregger, Willi Raßhofer

Neuwahlen beim Ortsverband beim Finanzamt München Abt. I

Neuer Ortsvorstand: Vorsitzender Michael Freimooser, Vertreter Matthias Maier und Wilhelm Raßhofer, Beisitzer Beate Günzel, Dominique Paul, Patrick Schürrer und Matthias Giglberger und Ortsjugendvertreter Lisa Bayer und Patrick Schürrer.

Nachdem der bisherige Ortsvorsitzende Hans Mundi im Juli letzten Jahres in den wohlverdienten Ruhestand wechselte wurde der Ortsverband kommissarisch von Wilhelm Raßhofer geführt.

Die Abt. I des Finanzamts München erfuhr in den letzten Monaten im Zuge der Neuorganisation des Finanzamts München einen drastischen Umbau mit damit verbunden Personalwechseln. Nahezu die gesamte AVSt wurde der Abt. IV/V zugeschlagen, die OH-Stelle wurde der Abt. Körperschaften und die Umsatzsteuer und die Lohnsteuer wurden andererseits der Abt. I eingegliedert, so dass insgesamt mehr als die Hälfte des Personals ausgetauscht wurde. Damit ist de facto die zukünftige Abteilung IV (kleine Prüfungsdienste) in ihrer neuen Struktur fertig gestellt, wenngleich sie erst im Juli ihren neuen Namen erhalten soll.

Daher standen jetzt im Ortsverband der Abt. I des Finanzamts München Neuwahlen an. Als Gast für die Ortsversammlung wurde der Bezirksvorsitzende und Vorsitzende des BPR Süd Matthias Bauregger vom kommissarischen Vorsitzenden Wilhelm Raßhofer begrüßt.

Zum neuen Ortsvorsitzenden wurde Michael Freimooser, zu den beiden Vertretern Matthias Maier und Wilhelm Raßhofer, als Beisitzer Beate Günzel, Dominique Paul, Patrick Schürrer und Matthias Giglberger gewählt. Ortsjugendvertreter wurden Lisa Bayer und Patrick Schürrer.

Matthias Bauregger gratulierte dem neu gewählten Ortsvorstand und gab nachfolgend einen Überblick über aktuelle Themen wie z. B. den kürzlich erzielten Tarifabschluss, die aktuelle Haushaltspolitik mit ihren Konsequenzen für die Personalausstattung, Debatte über Bürgerversicherung, Beihilfe und einiges mehr. Bei einer kräftigen Brotzeit wurde anschließend über Aktuelles in der Abteilung diskutiert.