vorne v.l.: Helene Wildfeuer, Udo Braunersreuther, Hannelore Lauterbach, Joachim Ehrenberg; hinten v.l.: Helmut Ruckdeschel, Erich Rauh, Klaus Zimmerling, Herbert Mai

Ortsverband beim Finanzamt Hof

Ortsverbandsversammlung mit vielen Gästen und Ehrungen

Zahlreiche Mitglieder konnte der Hofer Ortsvorsitzende der Bayerischen Finanzgewerkschaft Joachim Ehrenberg zur vorweihnachtlichen Mitgliederversammlung im Kantinenraum des Finanzamts Hof begrüßen. Sein besonderer Gruß galt der Bezirksvorsitzenden Nordbayern der bfg und zugleich Vorsitzenden der Bundesfrauenvertretung des Deutschen Beamtenbundes, Helene Wildfeuer. Zudem begrüßte er besonders den Ehrenvorsitzenden Ernst Hoyer, den Amtsleiter des Hofer Finanzamtes Matthias Hollmann, den Vorsitzenden des Kreisausschusses Hof des Bayerischen Beamtenbundes Karl-Heinz Marko sowie den Direktor der Spielbank Bad Steben und Ex-Kollegen Udo Braunersreuther.

Über zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen des Ortsverbandes konnte Ehrenberg berichten. Zum Bayernturnier, das 2014 in München stattfand, machten sich einige Hofer Sportler auf und kamen nach dem zweitägigem Ausflug mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen zurück. Beim Bowlingturnier am Freitag starteten zwei Hofer Teams und Kollege Bernd Eich belegte bei 300 Startern den ausgezeichneten elften Platz. Von den zwei beim Kickern teilnehmenden Mannschaften erreichte das Team Jo Schörner/Daniel Schiller das Halbfinale und belegte schließlich den 4. Platz. Am zweiten Tag des Sportfestes, der wieder bei bestem Wetter durchgeführt werden konnte, belegten die beiden Kegelmannschaften jeweils einen Mittelfeldplatz und man trat nach der Siegerehrung die Heimfahrt von einem toll organisierten Bayernturnier an.
Das traditionelle Grenzlandkegelturnier trugen die Kollegen des Finanzamts Wunsiedel aus, die auch den Wettbewerb für sich entscheiden konnten. Zweiter wurden die Kegler aus Weiden vor den beiden Hofer Teams.
Selbstverständlich wurde auch wieder das schon traditionelle Muckturnier durchgeführt, wo der Kollege Bernd Weich sich in die Siegerliste eintrug.
Außerdem machte sich eine größere Gruppe zusammen mit Ernst Hoyer zu einer Drei-tagesfahrt nach Paris auf. Als weitere Aktivitäten nannte der Vorsitzende die Fahrt des Kreisausschusses Hof des Bayerischen Beamtenbundes, die Jahresversammlung desselben mit Neuwahlen, das Infogespräch mit der Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden des Landtagsausschusses für Fragen des öffentlichen Dienstes, Ingrid Heckner, sowie die Besichtigung der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg.

Anschließend ehrte der Ortsvorsitzende Joachim Ehrenberg zusammen mit der Be-zirksvorsitzenden Helene Wildfeuer langjährige Mitglieder. 25 Jahre gehören Udo Braunersreuther und Herwig Stalf der bfg an. Horst Herpich, Ingrid Kraus, Herbert Mai und Helmut Ruckdeschel gehören der Gewerkschaft bereits seit 40 Jahren an. Auf 50 Jahre Mitgliedschaft können Hannelore Lauterbach, Erich Rauh, Klaus Zimmerling und Herta Zeh zurückblicken. Allen wurde die entsprechende Ehrennadel sowie je eine Dankurkunde überreicht.

In ihrem nun folgenden, wie immer sehr interessanten und kurzweiligen Referat ging die Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer auf aktuelle Themen der Gewerkschaftspolitik ein. Zur allgemeinen Personalsituation konnte sie feststellen, dass nach langem Kampf nun endlich ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen sei. So konnte die durchschnittliche Unterbesetzung etwas verringert werden. Die Zahl der Einstellungen befindet sich zwar auf einem hohen Niveau, das sei aber im Vergleich zu den Abgängen der nächsten Jahre nicht hoch genug. Auch seien Erfolge bei der Beförderungssituation, wo es Stellenmehrungen in verschiedenen Besoldungsstufen gab, zu verzeichnen. Helene Wildfeuer erwähnte noch die Neuerungen bei der Beamtenversorgung und stimmte schließlich auf die bevorstehende Einkommensrunde 2015 ein. Der Bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder habe schließlich zugesagt, jeden erzielten Abschluss auch für die bayerischen Beamten zu übernehmen. Deshalb sollen auch Beamte die Tarifverhandlungen unterstützen.

Der Vorsitzende des Kreisausschusses Hof des Bayerischen Beamtenbundes Karl-Heinz Marko bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und machte auf einige Termi-ne in 2015 aufmerksam, ehe Ehrenberg sich bei allen bedankte und die Versammlung schloss.