Ortsverband beim Finanzamt Forchheim

Neuanfang beim Finanzamt Forchheim

Am 24.07.2014 fand die bfg-Ortsverbandsversammlung beim Finanzamt Forchheim statt. Ortsvorsitzender Uwe Bauer konnte neben den erschienenen Mitgliedern auch die Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer begrüßen. Uwe Bauer, der das Amt des Ortsvorsitzenden erst seit 2013 innehat, begann seine erste Versammlung mit dem Gedenken an verstorbene Mitglieder und gab anschließend einen Tätigkeitsbericht ab.

Neben seinen Eindrücken vom Gewerkschaftstag der Bayerischen Finanzgewerk-schaft im November 2013 in Schweinfurt berichtete er über die Fachtagung für die nordbayerischen Orts- und Personalratsvorsitzende im März 2014. Nicht unerwähnt ließ Bauer die Teilnahme von Forchheimer Kollegen am 53. Bayernturnier im Juli 2014 in München. Dort belegte Kollegin Roswitha Schirmer beim Kegeln der Damen den 4. Platz unter 68 Teilnehmerinnen sowie mit der Spielgemeinschaft mit dem Finanzamt Erlangen den 1. Platz in der Mannschaftswertung. Finanzanwärterin und bfg-Mitglied Lisa-Marie Haas erreicht zusammen mit einem Steueranwärter aus Forchheim den 3. Platz beim Beachvolleyball/Mixed.

In ihrem anschließenden Bericht ging die Bezirksvorsitzende Helene Wildfeuer auf die anstehenden, aktuellen Themen der Bayerischen Finanzgewerkschaft ein, u.a. auf die Hintergründe der „Rente mit 63“. Anhand der Stellensituation zeigte Wildfeuer eindrucksvoll auf, weshalb die Arbeit der bfg – gerade auch in Nordbayern – so wichtig ist und bleibt. Anschließend stellte sie sich den Fragen der anwesenden Mitglieder.

Die Ehrung der langjährigen Mitglieder konnte leider nicht stattfinden, da sich die zu Ehrenden alle mit nachvollziehbaren Gründen entschuldigten. Auf anderem Wege werden aber folgende Kolleginnen und Kollegen ihre Ehrenurkunden und Anstecknadeln erhalten: Anton Jungbauer und Werner Steppat (60 Jahre), Alfred Zinke (50 Jahre) und Silke Röckelein (25 Jahre).

Bevor die Versammlung mit den von seiner Beisitzerin Doris Pleyer vorbereiteten Häppchen einen schönen und gemütlichen Ausklang fand, bedankte sich der Vorsitzende noch bei ihr und der weiteren Beisitzerin Roswirtha Schirner für die Unterstützung. Er hoffe, dass in den kommenden Jahren die Ortsversammlungen steigenden Zuspruch finden und der 2013 begonnene Neuanfang im bfg-Ortsvorstand erfolgreich weitergehe.