Infoveranstaltung Wege in den Ruhestand

bfg Ortsverbände beim Finanzamt München luden zur Infoveranstaltung Wege in den Ruhestand.

Immer mehr Kolleginnen und Kollegen interessieren sich für ihre Versorgung im Alter. Welche Bezüge werden dem Ruhegehalt zugrunde gelegt? Welche Zeiten sind ruhegehaltsfähig? Wann kann ich in Pension gehen? Was ist mit Altersteilzeit?
Welche Abschläge werden gemacht? Das sind die Fragen die man sich stellt, wenn man sich mit diesem Thema beschäftigt. Die bfg-Ortsverbände des Finanzamts München organisierten daher einen Vortrag im Sitzungssaal der Abteilung BP unter der Leitung der Vorsitzenden der BBB-Versorgungskomission und des BBB-Frauenausschusses Gerlinde Woppmann.

Die Referatsleiterin im Landesamt für Finanzen nahm die weite Anreise aus Weiden auf sich, um die interessierten Beschäftigten über die Regelungen des Versorgungsrechts eingehend zu informieren. 55 Kolleginnen und Kollegen konnten sich dank einer ausführlichen Präsentation ein Bild von den Grundzügen der Beamtenversorgung in Bayern machen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Berechnung der Versorgungsbezüge und die Antragsaltersgrenzen. Gerlinde Woppmann referierte über die Anspruchsvoraussetzungen, den Versorgungsabschlag und die Ruhens-, Anrechnungs- und Kürzungsvorschriften. Kompetent beantwortete sie die vielen Fragen aus dem Zuhörerkreis. Im Anschluss an ihren Vortag stand Sie den Zuhörern für Detailfragen zur Verfügung und ging auf deren Probleme in Einzelgesprächen ein.

Die bfg-Ortsverbandsvorsitzenden der Abteilung BP Reinhold Niederlich und Hermann Abele bedankten sich bei Frau Woppmann im Namen der nun gut informierten Teilnehmer recht herzlich für ihr Engagement und überreichten Ihr als kleines Dankeschön einen Münchner Adventskalender.

Bilder