Die stimmungsvolle Lindauer Hafenweihnacht im Abendglanz fotografiert vom Mangturm herab.

Augsburger Ortsverbände bei Hafenweihnacht in Lindau

Zwei Busse, 98 Plätze, 98 Mitfahrer! Bis auf dem letzten Platz ausgebucht war die diesjährige Fahrt der Augsburger bfg-Ortsverbände zu einem sehenswerten Weihnachtsmarkt.

Nach Abensberg, Esslingen und Frauenchiemsee in den Vorjahren ging es am 2. Dezember 2016 zur Hafenweihnacht nach Lindau an den Bodensee. Organisiert hat die Fahrt Claus Braun, der Vorsitzende des bfg-Ortsverbandes beim Finanzamt Augsburg-Stadt.
Strahlend blauer Himmel begrüßte die Augsburger Reisegesellschaft aus beiden Finanzämtern und dem Landesamt für Finanzen. Die Oberfläche des Bodensees glänzte mit etwas bezaubernden Nebeldunst durch die markante Hafeneinfahrt mit der Löwen-Statue und dem 33 Meter hohen Leuchtturm. Sehenswert präsentierte sich die „Lindauer Hafenweihnacht“ mit einem reichhaltigen Angebot der Aussteller und natürlich Verpflegung. Gerne wurde „Glühmost“ getrunken oder „Flammlachs“ probiert. Lindau`s Sehenswürdigkeiten wurden natürlich auch gerne aufgesucht: der Mangturm mit seinen markant glasierten Dachziegeln aus dem 1.200 Jahrhundert, der Diebsturm, das alte Rathaus, die Promenade oder natürlich auch das romantische Finanzamt am Brettermarkt.
Sehr stimmungsvoll wurde es nach einem grandiosen Sonnenuntergang! Tausende Lichter verzauberten den Weihnachtsmarkt in ein besonderes Idyll, wovon man sich später mit vielen Eindrücken nur sehr ungern wieder verabschieden wollte.

Bilder