Ortsverbandsversammlung beim Finanzamt Amberg

Mitgliederehrungen und aktuelle Infos

Der Ortsverband Amberg der Bayerischen Finanzgewerkschaft ehrte bei seiner Ortsverbandsversammlung langjährige Mitglieder. Verdiente Mitglieder wurden in die Pension verabschiedet und die im letzten Jahr zurückgetretene Vorsitzende Uschi Peichl erhielt ein Dankeschön für ihre Arbeit. Helene Wildfeuer appellierte an den Einsatz der Mitglieder zur nächsten Einkommensrunde.

Rund dreißig Mitglieder konnte Ortsvorsitzender Heinrich Niebauer zur diesjährigen Versammlung des Ortsverbandes in der Kantine des Finanzamts Amberg begrüßen.
Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten des Vorsitzenden, des Kassiers und des Jugendwarts die Ehrung langjähriger Mitglieder und der Vortrag der Bezirksvorsitzenden Helene Wildfeuer.

Ein Schwerpunkt der Ausführungen von Helene Wildfeuer waren die anstehenden Tarifverhandlungen. Mit Blick auf die erfolgreiche Demo bei den Verhandlungen 2013/14 appellierte die Bezirksvorsitzende an die Kolleginnen und Kollegen: „Es geht um euer Geld, da seid ihr wieder gefordert“. Der Finanzminister habe nur zugesagt das Tarifergebnis zu übernehmen, für einen guten Abschluss müsse man kämpfen. Personal- und Beförderungssituation, Ausbildung, Versorgung und Ruhestand nahmen in ihrem Vortrag ebenfalls einen breiten Raum ein.

Als Franz Brügel der Gewerkschaft beitrat wurde Deutschland gerade zum ersten Mal Weltmeister, Computer, Risikomanagement und Leistungsvergleich waren noch in weiter Ferne. Bei der Versammlung wurde er für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Franz Brügel hatte in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Er hat noch regen Kontakt zu seinen ehemaligen Kollegen, denn er ist regelmäßig Gast in der Finanzamtskantine.
Auf fünfzig Jahre können zwei Frauen zurück blicken: Elfriede Kaa und Gerda Oberndorfer traten der Gewerkschaft vor einem halben Jahrhundert bei. Für vierzig Jahre wurde Sitha Elgass geehrt. Auf 25 Jahre können Claudia Piehler, Siegfried Stiegler und Helmut Kohl zurück blicken.

Heinz Gottstein, langjähriger Kassier des Ortsverbandes und Geroldine Rossel-Pirner, Vorsitzende des Ortsverbandes von 1990 bis 1992 und 2000 haben in diesem Jahr ihre wohlverdienten Ruhestand angetreten. Beide erhielten zum Wechsel in den Ruhestand ein Abschiedsgeschenk. Auch bei Ursula Peichl bedankte sich der Ortsverband für ihren Einsatz als Vorsitzende. Sie hatte das Amt im vergangenen Jahr nieder gelegt.

Ortsjugendleiter Manfred Köppl erinnerte an die Veranstaltungen der Ortsjugend. Die Anwärter besuchten im vergangenen Winter den Christkindl-Markt in der Amberger Altstadt. Im Sommer war ein Bowlingturnier geplant. Dazu konnte man auch Florian Köbler in Amberg begrüßen. Kassier Johann Preßl legte einen positiven Kassenabschluss vor.

Bilder