Landesfinanzschule erweitert

bfg gratuliert Andrea Knoll und ihrem Team zur Einweihung der Neubauten!

In Anwesenheit von Staatssekretär Dr. Hans Reichhart fand an der Landesfinanzschule Ansbach heute die Einweihung der Erweiterungsbauten statt. Seit dem Spatenstich im April sind für insgesamt rund 50 Mio. Euro ein zusätzliches Gästehaus für 270 Anwärter/innen mit rund 100 Tiefgaragenplätzen westlich des sogenannten Beckenweihers sowie ein mächtiges Kombigebäude mit großer Mensa, Technikräumen, 11 neuen Lehrsälen und einem Großhörsaal entstanden.

In ihren einleitenden Worten lobte Schulleiterin Andrea Knoll nicht nur die Leistungen der beteiligten Handwerker und Architekten, sondern auch das Engagement ihres eigenen Teams in den vergangenen vier Jahren. Dem kann sich die bfg nur anschließen, scheint das Team doch überhaupt ein Teil des Erfolgsgeheimnis der Landesfinanzschule zu sein.
Die Schulleiterin hob auch die gute Zusammenarbeit mit der bfg und den Personalvertretungen hervor und stellte den ständigen Kontakt mit den Jugendvertretungen heraus.
Auch Staatssekretär Reichhart würdigte in seiner Rede den Einsatz von bfg und Personalvertretungen um gute Bedingungen für die Beschäftigten und die Bedürfnisse der Anwärter/innen. Er lobte die Arbeit der Landesfinanzschule, weil es ihr Jahr für Jahr gelinge, bestens ausgebildete junge Leute an die Dienststellen zu entlassen.
Schließlich widmete sich Helene Wildfeuer als Vorsitzende des für die LFS zuständigen Bezirkspersonalrats Nürnberg beim LfSt den Herausforderungen, denen sich die Schule, aber auch die Dienststellen insgesamt gegenübersehen. Sie warb für zusätzliche Stellen und weitere Anreize im nächsten Doppelhaushalt.
Die Fotos zeigen Helene Wildfeuer, Florian Köbler und Gerhard Wipijewski mit Schulleiterin Andrea Knoll und Staatssekretär Reichhart, Mitglieder der bfg-Jugend mit Schulleiterin Knoll sowie die neuen Gebäude und Räumlichkeiten.

Bilder