bfg trifft Politik, Verwaltung, Verbände, Sponsoren und Baseball

Am Rande des Bayernturniers hatte die bfg zum Empfang in der Baseballarena geladen

Am frühen Samstagmorgen hatte die Bayerische Finanzgewerkschaft Politiker, Sponsoren, Vertreter von Ministerium und Landesämtern und Amtsleiter in die Armin-Wolf-Baseball-Arena geladen.

Das Ambiente, in das die Bayerische Finanzgewerkschaft die Ehrengäste am frühen Samstagmorgen des Bayernturniers eingeladen hatte, war in diesem Jahr ein ganz besonderes. Dieter Ondracek, unser ehemaliger DSTG-Bundesvorsitzender und Ehrenvorsitzender des bfg-Bezirksverbandes Nordbayern, ist Gründungsmitglied des 5maligen deutschen Baseballmeisters Buchbinder-Legionäre-Regensburg und engagiert sich in dem Verein mit seiner gesamten Familie seit vielen Jahren. Auf Vermittlung von Ondracek fand die Begrüßung der Ehrengäste in der Armin-Wolf-Arena, der Spielstätte der Buchbinder-Legionäre, statt. Die Armin-Wolf-Arena das größte Baseballstadion in Deutschland und hat eine Kapazität von 1100 Sitzplätzen und 2000 Stehplätzen und war bereits Austragungsort einiger Spiele der Baseball-Weltmeisterschaft im Jahr 2009. Als offiziell anerkanntes Bayerisches Landesleistungszentrum Baseball und Bundesstützpunkt Süd beherbergt das Stadion im Stadtosten von Regensburg auch die Auswahlteams des bayerischen Verbandes und der Jugend-Nationalmannschaft sowie ein Jugendinternat.
Landesvorsitzender Gerhard Wipijewski freute sich, unter den vielen Ehrengästen auch Vertreter aus der Politik begrüßen zu können. So hatten sich die amtierende Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Landrätin Tanja Schweiger und der Wenzenbacher Bürgermeister Sebastian Koch Zeit für den Besuch beim Bayernturnier genommen. Die Landespolitik durch den Vorsitzenden des Landtagsausschusses für den öffentlichen Dienst, MdL Tobias Reiß und durch MdL Margit Wild vertreten. In einem Grußwort dankte Reiß der bfg und der bfsh für deren Engagement. Veranstaltungen wie das Bayernturnier hätten große Wirkung auf das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt in der Finanzverwaltung. Eine der größten Herausforderungen sei es, geeigneten Nachwuchs für die Finanzverwaltung zu gewinnen. Veranstaltungen wie das Bayernturnier würden maßgeblich zum Teambuilding und der Attraktivität der Finanzverwaltung beitragen.
Die anschließende Führung durch die Armin-Wolf-Arena und der darauf folgende Imbiss waren ein guter Einstieg, abseits von dienstlichen Anlässen miteinander ins Gespräch zu kommen, denn manch Problem lässt sich auf diese Weise entspannter diskutieren, um Lösungen zu finden. Danach ging es dann auch für die Ehrengäste an die Sportplätze.

Bilder

16.07.2017 | Allgemeine News | Artikel drucken | Artikel weiterleiten