bfg-Landesvorstand erwartet auch von künftiger Staatsregierung weitere Verbesserungen

Herbsttagung des bfg-Landesvorstandes in Augsburg

Am 15. und 16. Oktober findet in Augsburg die Herbsttagung des bfg-Landesvorstandes statt. Augsburg wird auch der Veranstaltungsort des Gewerkschaftstages 2019 und der Bezirksverbandstage Nord- und Südbayern 2019 sein. Die organisatorische Vorbereitung des Gewerkschaftstages und der Bezirksverbandstage ist deshalb auch einer der Schwerpunkte der Tagesordnung. Aber es ging bei der Tagung auch um die aktuellen gewerkschaftspolitischen Themen. "Der tatsächliche Personalaufbau hält sich in Grenzen", so bfg-Vorsitzender Gerhard Wipijewski. Gerhard Wipijewski und die Mitglieder des bfg-Landesvorstandes erwarten deshalb auch von der künftigen Staatsregierung weitere Verbesserungen.

Vorangegangen sind der Landesvorstandssitzung die Tagungen der Bezirksvorstände Nordbayern und Südbayern. Auch dort wurde erste Vorbereitungen für die Bezirksverbandstage 2019 getroffen, die im Rahmen des Gewerkschaftstages 2019 ebenfalls in Augsburg stattfinden werden. Die Bezirksvorsitzenden Helene Wildfeuer und Matthias Bauregger thematisierten auch die aktuelle Arbeits- und Personalsituation. Daneben werde sich die bfg auch weiter für zusätzliche Beförderungsmöglichkeiten einsetzen. Großer Handlungsbedarf bestehe nach A9 und A12.

Bilder